Cold empfiehlt: Degrees of Separation

2 Dez

Harnessing the power heat, Ember meets Rime, her polar opposite who harnesses the power of cold. Together, they must work side by side, using their powers to aid the other as they manipulate their environment to solve puzzles. The further they get, the more they learn about each other, but will their contrasts be of more harm than help? Can fire and ice really live side by side?

In Degrees of Separation schlüpft man in die Rolle von Ember und Rime, welche gegenseitige Kräfte verkörpern. Ember ist getreu ihres Namens einer feurigen Natur und trägt die Eigenschaften des Sommers in einer Aura um sich herum. Rime hingegen ist ihr genaues Gegenteil, eine wahre Eisnatur, die sich in einer frostigen Aura zeigt und um ihn herum ein gefrorenes Wunderland erschafft. Gemeinsam auf dem Bildschirm trennt sie nur eine kleine Barriere, durch die Sie sich nicht berühren können.

Das Spiel ist ein 2D-Puzzle-Platformer welcher Solo oder im Coop gespielt werden kann. Dabei muss man die Welt um sich herum durch die Kräfte von Ember und Rime so manipulieren das man durch beispielsweise (zugefrorene) Wasserlöcher auf die andere Seite kommt oder kleine Baumstämme im Schnee rollt um diese größer werden zu lassen. Dies gelingt durch die Positionierung von Ember und Rime, welche die Teilung des Bildschirms verschiebt in Relation zur Position des jeweils anderen Charakters.
In jedem Level gibt es Schals zu finden. Hat man eine ausreichende Anzahl gefunden kann man auf der Hauptkarte, ein großes Schloss, eine weitere Türe öffnen und ein neues Level spielen. Keine Angst, man kann jederzeit auf jede Karte zurückkehren und die Spielfiguren lernen ihre Kräfte besser zu kontrollieren, je mehr Level man besucht hat. Zusätzlich sammelt man Checkpoints zu welchen man per Schnellreise zurückkehren kann.
Jedes Level enthält sowohl ganz neue als auch alte Hindernisse in neuer Kombinatione, die man überwinden muss um auch an den letzten Schal zu kommen. Kannst du alle finden?

In meinem Spieltest mit Hexul hatte ich viel Spaß an dem Spiel. Das ganze wirkt am Anfang wie ein Kinderspiel, aber ich verspreche euch die Rätsel werden zum Teil sehr knifflig und die Lösungswege sind nicht auf Anhieb ersichtlich. Selbst mit zwei rauchenden Köpfen haben wir zum Teil einige Minuten an Rätseln gesessen, bevor wir diese Lösen konnten. Die Welt ist mit viel Liebe gestaltet worden und der Soundtrack ist auch nicht von schlechten Eltern. Moondrop hat meiner meinung nach ein schönes Spiel für jung und alt entwickelt und ist definitiv seine 19,99€ Wert.

Das Spiel findet ihr im Steam Store. Vielleicht sucht ihr ja noch etwas für eure Kinder, Nichten/Neffen oder einfach etwas um mit eurer Partnerin bzw. eurem Partner die letzten Tage des Jahres füllen wollt. Viel Spaß!

 

Total Page Visits: 13185 - Today Page Visits: 39

One Reply to “Cold empfiehlt: Degrees of Separation”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.